NEBENNIEREN

Medizinische Inhalte werden in einer vereinfachten schematischen Weise bewusst oft unvollständig dargestellt.
Die Nebennieren sind hormonproduzierende Organe, die am oberen Pol über den Nieren gelegen sind. Sie haben keinerlei Zusammenhang mit den Nieren, der Name beschreibt lediglich die Position dieser Hormondrüsen. Die Nebennieren haben verschiedene Zonen mit unterschiedlichen Zellen. Im Nebennierenmark wird das „Stresshormon“ Adrenalin produziert. In der Nebennierenrinde werden die „Steroidhormone“ produziert. Dazu gehört vor allem das lebensnotwendige Hormon der Nebennierenrinde, das Cortisol. Daneben werden das Blutdruck- und Salzhaushalt regulierende Aldosteron sowie bestimmte männliche Hormone produziert und bedarfsgerecht ausgeschüttet. Erkrankungen der Nebenniere sind selten. Nebennieren schütten zwar „Stresshormone“ aus, werden durch „Stress“ aber nicht beeinflusst.