Medizinische Inhalte werden in einer vereinfachten schematischen Weise bewusst oft unvollständig dargestellt.

FSH

= Follikel stimulierendes Hormon

FSH wird in der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) gebildet und bedarfsgerecht an den Blutkreislauf abgegeben. Es ist eines der Gonadotropine (Geschlechtsorgan stimulierendes Hormon).

Bei Frauen stimuliert FSH die Eibläschen (Follikel) und führt zur Produktion von weiblichen Hormonen (Östradiol) in den Follikeln. Die Höhe von FSH ist abhängig vom Zykluszeitpunkt. In den Wechseljahren steigt FSH deutlich an.

Bei Männern reguliert FSH die Spermienbildung in den Hodenkanälchen.