Medizinische Inhalte werden in einer vereinfachten schematischen Weise bewusst oft unvollständig dargestellt.

CGA

= Chromogranin A 

CGA ist ein Marker bestimmter hormonproduzierender Zellen, z.B. der Nebenniere, des Magen-Darm-Traktes oder der Lunge. Eine besondere Bedeutung hat die Bestimmung von Chromogranin A bei den sehr seltenen Phäochromocytomen der Nebennieren. Chromogranin A dient dabei als Tumormarker für gut- und bösartige Neubildungen der hormonproduzierenden (endokrinen) Zellen. Eine Erhöhung von Chromogranin A kann aber auch unter Einnahme bestimmter Medikamente (Blocker der Magensäure) oder durch andere Erkrankungen (atrophe Gastritis) beobachtet werden, ohne dass eine Krankheitsbedeutung vorliegt.