Medizinische Inhalte werden in einer vereinfachten schematischen Weise bewusst oft unvollständig dargestellt.

NORMETANEPHRIN

Adrenalin und Noradrenalin sind so genannte Katecholamine (= Stresshormone). Sie werden  im Nebennierenmark und in speziellen Nervengeweben, den Paraganglien gebildet. Sie dienen vor allem der Aufrechterhaltung der Durchblutung der Organe und somit der Blutdruckregulation. Katecholamine werden unter Stresssituationen ständig in unterschiedlichen Mengen gebildet und werden sehr schnell zu Metaboliten abgebaut, den Epinephrinen Metanephrin und Normetanephrin. Eine sehr seltene aber wichtig zu erkennende Erkrankung ist das Phäochromozytom, ein Katecholamine produzierender Tumor der Nebenniere. Analysiert werden die Katecholaminmetaboliten im Blut (Plasma) oder im 24 – Stunden Sammelurin. Da Katecholamine schnell abgebaut werden, ist eine gut organisierte Weiterverarbeitung der Hormonproben besonders wichtig.